Polyurethan

Force Majeure von BASF auf Polyole und PUR-Systeme

Das 50:50-Gemeinschaftsunternehmen BASF Dow HPPO Production in Antwerpen bekommt die Produktionsprobleme bei Propylenoxid auch mehr als einen Monat nach deren Auftreten offenbar nicht in den Griff. Der davon ausgelöste Engpass in der Versorgung mit dem Zwischenprodukt erreicht nun auch BASF (Ludwigshafen; www.basf.de).

Der Ludwigshafener Konzern erklärte in der Folge am 5. Mai 2022 Force Majeure auf die weitere Wertschöpfungskette mit Polyether-Polyolen sowie darauf basierenden PUR-Systemen in der Region EMEA. Für die Monate Mai und Juni ist BASF deshalb nicht in der Lage, Bestellungen zu bestätigen – auch die Erfüllung bereits bestätigter Aufträge könne nicht garantiert werden.

09.05.2022


© 2022 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 16.05.2022 14:26:46   (Ref: 292322487)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp