Russland

Aufschläge bestimmen bei Standard-Thermoplasten das Bild

Steigende Preise für nahezu alle berichteten Standard-Thermoplaste dominierten den russischen Markt im August – bei gleichzeitig für die Saison normaler Nachfrage. Gegen Monatsende kam es mit dem Beginn von Wartungen und aufgrund von Ausfällen zu Knappheiten für einige Typen. Betroffen war unter anderem PE-HD, dessen Preis in der Folge um 3,1 Prozent zulegte. Trotz sinkender Nachfrage nach PVC zogen die Preise weiter an und stellten mit dem Plus von 5,1 Prozent den bisherigen Höchstwert ein. Hohe Preise und Logistikprobleme trockneten den Importzustrom bei den meisten Sorten aus. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

Die Analysten des KI-Kooperationspartners Plastinfo (Moskau / Russland; www.plastinfo.ru) rechnen angesichts einiger kommender Wartungsabstellungen bei Gazprom Neftekhim Salavat, Kazanorgsintez, Poliom, Stavrolen und Ufaorgsintez mit weiteren Aufschlägen im September.

13.09.2021


© 2021 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 17.09.2021 06:57:11   (Ref: 532012163)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp