Polyamide

Europäische Pandemie-Delle wird sich rasch wieder füllen

Im Zuge der Covid-Pandemie kam es im Jahr 2020 zu einem deutlichen Rücksetzer beim Verbrauch von Polyamid-Werkstoffen (anwendungsfertige Compounds auf Basis von PA 6, PA 6.6 und Hochtemperatur-Typen) in Europa inklusive der Türkei. Mit einem Minus von 16 Prozent fiel der Verbrauch auf rund 912.000 t, was sogar unter dem Wert des Jahres 2014 liegt. Zuvor war die Menge in der zweiten Hälfte der 2010er Jahre auf mehr als 1 Mio t jährlich angestiegen. Zusätzlich zu diesen gängigen PA-Materialien stellte AWJ 2019 einen Verbrauch von speziellen Polyamiden von 87.000 t fest, davon rund 50 Prozent PA 12. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

Für die Zeit nach der Pandemie rechnet die Beratungsgesellschaft AWJ Plastics Consulting (AWJ, Worcester / Großbritannien; www.awjconsulting.com) wieder mit einer Rückkehr auf den Wachstumspfad. Im Jahr 2024 werde der Verbrauch bereits wieder mehr als 1 Mio t erreichen. Das berichtet AWJ auf Basis einer aktuellen Multi-Client-Studie zum Polyamid-Markt in Europa.

30.09.2021


© 2021 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 25.10.2021 00:54:39   (Ref: 702312786)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp