Grammer

Autozulieferer knackt Umsatzmarke von 2 Mrd EUR

Die Grammer Gruppe (Amberg; www.grammer.com) meldet für das Jahr 2019 ein Umsatzwachstum von 9 Prozent auf erstmals knapp über 2 Mrd Euro und erfüllt so auf den Punkt genau die – jedoch revidierte – Prognose aus dem November vergangenen Jahres. Die jetzt veröffentlichten Geschäftszahlen des Automobilzulieferers sind allerdings noch vorläufig – den vollständigen Jahresabschluss und den Geschäftsbericht 2019 will Grammer am 30. März 2020 vorlegen.

Der international tätige Hersteller von Komponenten und Systemen für Pkw-Innenausstattungen und Nutzfahrzeug-Sitzen profitiert in einem nach eigenen Angaben „herausfordernden Branchenumfeld“ insbesondere von dem Umsatzbeitrag des 2018 erworbenen amerikanischen Automobilzulieferers Toledo Molding & Die (TMD, Toledo, Ohio / USA; www.tmdinc.com). Das Wachstum entfiel dementsprechend vorwiegend auf den Automotive-Bereich, der auf rund 1,5 (Vorjahr: 1,3) Mrd EUR zulegte.

12.02.2020


© 2020 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 21.02.2020 15:46:12   (Ref: 1042915418)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp