Plastics Association

GM kehrt dem US-Verband den Rücken

Nach Informationen der Umweltschutzorganisation Greenpeace (Amsterdam / Niederlande; www.greenpeace.org) hat auch General Motors (GM; Detroit, Michigan / USA; www.gm.com) den Kunststoffverband Plastics Industry Association (Plastics; Washington, D.C. / USA; www.plasticsindustry.org) wegen dessen Politik verlassen.

Der große US-Autohersteller ist damit nach SC Johnson (Racine, Wisconsin / USA; www.scjohnson.com), Coca-Cola (Atlanta, Georgia / USA; www.coca-cola.com) und PepsiCo (Harrison, New York / USA; www.pepsico.com) das vierte Unternehmen, das sich innerhalb der letzten Monate vom Verband abgewendet hat. Den Unternehmen zufolge haben die Schwergewichte der Konsumgüterbranche beschlossen, die Plastics Industry Association nicht mehr zu unterstützen, da diese weiterhin über die American Progressive Bag Alliance (APBA, Washington D.C.; www.bagalliance.org) Lobbyarbeit gegen Kunststoffverbote betreibt.

03.12.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 09.12.2019 06:34:32   (Ref: 767932826)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp