Currenta

Bayer und Lanxess verkaufen Chemiepark-Betreiber

Ende 2018 kündigte Bayer (Leverkusen; www.bayer.com) an, den 60-Prozent-Anteil am Chemieparkbetreiber Currenta (Leverkusen; www.currenta.de) verkaufen zu wollen. Nun ist mit Macquarie Infrastructure and Real Assets (Mira, Melbourne / Australien; www.mirafunds.com), einem Infrastruktur-Fonds der australischen Bank Macquarie, ein Käufer gefunden.

Neu ist allerdings, dass auch Lanxess (Köln; www.lanxess.de) entgegen vorheriger Aussagen seine Anteile ebenfalls verkauft, wodurch der Investor den Chemieparkbetreiber in zwei Schritten vollständig übernimmt. Einschließlich von Bayer eingebrachter Immobilien und inklusive Schulden und Pensionsverpflichtungen wird Currenta mit 3,5 Mrd EUR bewertet.

12.08.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 09.12.2019 06:54:09   (Ref: 767932949)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp