Standard-Thermoplaste

PE und PS unter Preisdruck

Im ersten Monatsdrittel des April 2018 strahlt der überversorgte Markt für PE-LD im Folienbereich auf die Niederdruck-Qualitäten über, so dass die von den Produzenten geforderten höheren Preise sich am europäischen Markt nicht realisierten. Bei PP scheint sich eine Bodenbildung zu etablieren, zumindest bei tieferliegenden Notierungen sind Teilweitergaben der gestiegenen Kosten zu sehen. Am PVC-Markt bestehen die Produzenten hartnäckig auf ihre Forderungen. Die Styrol-Kunststoffe sind angesichts der Abschläge beim SM-Kontrakt starkem Druck ausgesetzt. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

Die Überproduktionen der PE-Qualitäten, speziell im Foliensegment, werden den Preisdruck hier wohl auch im weiteren Monatsverlauf aufrecht erhalten. Dahingegen tendieren PP und PVC eher fester.

13.04.2018


© 2018 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 26.09.2018 15:23:50   (Ref: 455907581)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp