Tönsmeier

Entsorgungsgruppe steht zum Verkauf

Noch im ersten Halbjahr 2018 will die Eigentümerfamilie die Tönsmeier-Gruppe (Porta Westfalica; www.toensmeier.de) an einen „langfristig orientierten und finanzstarken Investor" veräußern. Für die kommenden Jahre wird mittelfristig ein zusätzlicher strategischer Investitionsbedarf von 150 Mio EUR gesehen. Dieser könne von einem neuen, kapitalkräftigeren Eigentümer deutlich besser als von der Familie gestemmt werden.

Die Tönsmeier-Gruppe sieht sich als Nummer fünf der deutschen Entsorgungswirtschaft und zählt damit auch zu den großen Adressen der Branche in Europa. Zu den Aktivitäten gehören zwei Kunststoffrecycling-Betriebe in Herford und Börde-Hakel mit insgesamt 40 Mitarbeitern.

07.03.2018


© 2018 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 25.06.2018 17:23:39   (Ref: 105947204)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp