Pet to Pet

Österreichischer Recycler meldet Rekordmenge

Im ersten Halbjahr 2022 hat Pet to Pet (Müllendorf / Österreich; www.pet2pet.at) insgesamt 15.131 t PET-Getränkeflaschen dem Recycling zugeführt. Das waren 5,3 Prozent mehr als vor der Corona-Krise – also 2019 – und zugleich so viel wie noch nie nach sechs Monaten, erklärte Geschäftsführer Christian Strasser.

Bereits jetzt hat Österreich die EU-Zielvorgabe erreicht, derzufolge der Anteil von Rezyklaten in Getränkeflaschen bis 2030 im Schnitt mindestens 30 Prozent betragen soll. Die Tendenz in der Alpenrepublik ist weiter steigend. Um dafür Lagerflächen zu schaffen, erweiterte Pet to Pet das Unternehmensgrundstück um 19.000 m². Dabei stieß man auf archäologische Funde aus der späten Bronzezeit, die Pet to Pet bei der bevorstehen Feier zum 15-jährigen Bestehen im September präsentieren will. Auf den neuen Flächen soll auch eine Photovoltaikanlage installiert werden, die künftig rund 10 Prozent des Energiebedarfs der Produktion decken soll. In weiteren Ausbaustufen will Pet to Pet diesen Wert erhöhen.

28.07.2022


© 2022 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 15.08.2022 05:31:30   (Ref: 222631742)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp