Paraxylol

Kontrakt für Juni endlich da

Endlich isser da: Drei Wochen nach dem üblichen Fixierungszeitpunkt haben sich Erzeuger und Abnehmer auf einen Kontraktpreis für das Aromat Paraxylol geeinigt. Wobei „geeinigt“ nicht ganz der richtige Begriff ist. Denn zum einen ist es erneut ein Split-Kontrakt aus zwei Werten, was an sich schon auf wenig Einigkeit hindeutet. Zum anderen liegen die beiden Werte mit einer Spreizung von 110 EUR/t so weit auseinander wie noch nie.

Grund dürften die stark divergierenden Marktentwicklungen beim Folgeprodukt PTA und beim Endmaterial PET sein. Während den Abnehmern des Ersteren die Preise zu hoch sind und sie deshalb möglichst wenig kaufen, wächst der Bedarf an PET in der aktuellen Situation deutlich – unter anderem auch, weil Flaschenglas und Blech für Dosen wegen der hohen Energiepreise knapp sind.  Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

21.07.2022


© 2022 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 15.08.2022 04:55:57   (Ref: 222631484)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp