Romira

Neue PPS-Typen mit verbesserter thermischer Stabilität

Der Compoundeur Romira (Pinneberg; www.romira.de) hat das Portfolio für Polyphenylensulfid (PPS) der Marke „Romitron“ um zwei Typen mit verbesserter thermischer Stabilität ergänzt. Die neuen Werkstoffe „EXP3102“ und „EXP3108“ mit Glasfaseranteilen von je 40 Prozent weisen bei Temperaturen über 100 °C ein höheres Speichermodul als Standard-PPS GF40, wie die Muttergesellschaft Rowa (Pinneberg; www.rowa-group.com) mitteilt.

Das höhere Speichermodul beweise die Fähigkeit dieser Typen, ihre Eigenschaften auch bei hohen Temperaturen beizubehalten. Als mögliche Anwendungsfelder nannte Rowa Beleuchtungssysteme beziehungsweise Komponenten, bei denen auch bei hohen Temperaturen Steifigkeit und Formstabilität gefragt sind.

02.05.2022


© 2022 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 25.06.2022 18:52:26   (Ref: 927778861)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp