Lanxess

LFT-Compounds für den Automotivebereich

Der Spezialchemiekonzern Lanxess (Köln; www.lanxess.com) hat sein Portfolio an faserverstärkten thermoplastischen Verbundwerkstoffen um die Produktreihe „Tepex flowcore“ erweitert. Die neuen langfaserverstärkten Plattenwerkstoffe (LFT) würden auf Basis von Polypropylen, Polyamid 6 und 12 sowie PUR und Polycarbonat angeboten, teilte das Unternehmen mit. Als Verstärkung kommen Glas- oder Carbonfasern mit einer Länge von bis zu 50 mm zum Einsatz.

Lanxess will die neuen Materialien als recyclingfreundlichere Alternative zu duroplastischen Sheet Moulding Compounds (SMC) vermarkten. Die Verarbeitung per Fließpressen ist laut Lanxess auf Standardwerkzeugen für langfaser- oder glasmattenverstärkte Thermoplaste (GMT) möglich, außerdem auf bestehenden SMC-Anlagen.

31.05.2022


© 2022 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 25.06.2022 19:47:27   (Ref: 927779288)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp