Interplastic

Preiserhöhung für Vinylesterharze

Mit Wirkung zum 8. Januar 2022 will Interplastic (St. Paul, Minnesota / USA; www.interplastic.com) die Preise für Vinylesterharze der Marken „Corezyn“ und „Silmar“ anheben. Vorgesehen sind Aufschläge von 0,15 USD/lb (280 EUR/t). Flammgeschützte Vinylesterharze sowie Produkte auf Basis von „Novalac“ sollen sogar um 0,20 USD/lb teurer werden.

Als Grund für die Preiserhöhungen werden die Kostensteigerungen und Engpässe von Rohstoffen genannt – Interplastic geht davon aus, dass die Verfügbarkeit insbesondere von Propylenglykol und Titandioxid das ganze Jahr 2022 über angespannt bleiben wird. Preistreibend wirkten aber auch die gestiegenen Kosten für Transport und Verpackungsmaterialien, so das Unternehmen. Zum Jahresbeginn forderten auch die Mitbewerber Polynt, AOC und Allnex höhere Preise für Harzprodukte

14.01.2022


© 2022 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 28.01.2022 01:00:53   (Ref: 339865564)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp