Tubenindustrie Europa

Markt auch in Pandemiezeiten stabil

Die Auslieferungen der europäischen Tubenhersteller blieben trotz der anhaltenden Pandemie im ersten Halbjahr 2021 mit einem Plus von 0,5 Prozent auf einem stabilen Niveau, berichtet der Verband european tube manufacturers association (etma, Düsseldorf; www.etma-online.org). Rund 6 Mrd Aluminium-, Kunststoff- und Laminattuben wurden produziert. Bei den Lieferungen der etma-Mitglieder beläuft sich der Anteil von Kunststofftuben weiterhin auf 27 Prozent. Den Spitzenplatz nehmen Laminattuben mit einem Anteil von 38 Prozent ein, dicht dahinter folgen Aluminiumtuben mit 35 Prozent.

Wie viele andere Branchen auch sieht sich die Tubenindustrie teilweise drastischen Kostensteigerungen bei Rohstoffen, Vormaterialien und Dienstleistungen ausgesetzt. Die Preise für Aluminium, Kunststoffe, Lacke, Druckfarben, Verschlüsse, Kartonagen und Transport sind nach wie vor auf sehr hohem Niveau. Die Lieferketten hätten – so der Verband – bislang jedoch gehalten, sodass Ausfälle vermieden werden konnten. 

15.09.2021


© 2021 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 17.09.2021 06:17:15   (Ref: 532011796)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp