Israel

Steuer auf Kunststoff-Einwegprodukte ab 2022 geplant

Die israelische Regierung hat die Einführung einer Steuer auf Einwegprodukte aus Kunststoff angekündigt. Die Abgabe, die voraussichtlich Anfang 2022 in Kraft tritt, soll dazu führen, dass sich die Preise etwa für Plastikteller, -becher, -strohhalme sowie -behälter verdoppeln. Nach Erwartung der israelischen Finanz- und Umweltschutzministerien soll damit der Einsatz dieser Artikel um 40 Prozent zurückgehen.

Im Durchschnitt verbraucht jeder Israeli aktuell 7,5 kg Einwegprodukte aus Kunststoff im Jahr. Dieser Wert ist fünfmal höher als der durchschnittliche Verbrauch in der Europäischen Union. Israel hatte bereits 2017 eine Steuer auf Plastiktüten – umgerechnet knapp 3 Cent pro Tüte – eingeführt. Infolgedessen sei deren Verbrauch um 80 Prozent zurückgegangen.

20.08.2021


© 2021 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 17.09.2021 05:07:15   (Ref: 532011120)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp