China

Preise für Standard-Thermoplaste steigen auf breiter Front

Die Preise auf dem chinesischen Markt für Standard-Thermoplaste schwankten im Laufe des Oktobers 2021 erheblich. Zunächst ging es aufgrund der Goldgräberstimmung am Terminmarkt sowie festerer Rohöl- und Vorproduktkosten steil bergauf. Im weiteren Monatsverlauf kündigte die Regierung in Beijing jedoch an, auf dem Kohlemarkt zu intervenieren. Die Preise für Polymere reagierten sofort und begannen auf breiter Front zu sinken – mit Ausnahme von PET, das sich hiervon unbeeindruckt zeigte. Der Rückgang in der zweiten Oktoberhälfte fiel jedoch wesentlich schwächer aus als die Aufwärtsdynamik in den ersten Wochen des Monats. Somit legten die Preise im Monatsvergleich doch recht deutlich zu.

Im November wird sich der Abwärtstrend der vergangenen Wochen voraussichtlich fortsetzen. Es wird erwartet, dass die meisten Polymerpreise weiter sinken werden. Dies gilt trotz der erwartungsgemäß robusten Nachfrage aus dem Verpackungssektor im Vorfeld des jährlichen Einkaufsfests, dem Singles´ Day am 11. November – der vergleichbar mit dem hiesigen „Black Friday“ ist.

16.11.2021


© 2021 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 06.12.2021 22:09:30   (Ref: 802235891)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp