Polyethylen

Sabic erklärt Force Majeure auf PE-LD

Es sind wieder einmal „technische Schwierigkeiten außerhalb eigener Kontrolle", die für eine Force Majeure bei Polyethylen sorgen – diesmal erklärt vom Petrochemiekonzern Sabic (Riad / Saudi-Arabien; www.sabic.com) am 7. Juli 2021. Laut Kundenbrief, der KI vorliegt, war das Unternehmen gezwungen, eine von zwei Anlagen für PE-LD im niederländischen Geleen abzuschalten.

Insbesondere die Erzeugung der Typen „LDPE 2402CX0" und „LDPE 2502X0" sowie „LDPE 2600H0" ist betroffen. Die beiden ersten sind Materialien für EPE-Schäume, die Letztere hingegen ein leicht fließendes Blasfolienmaterial zur Extrusion von Schrumpf- und Verpackungsfolien beispielsweise für Mineralwassergebinde.

09.07.2021


© 2021 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 25.07.2021 10:41:10   (Ref: 640502592)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp