Tronox

Titandioxid-Geschäft verzeichnet Rekordabsatz

Es brummt. Der Rekordabsatz und das hohe Preisniveau haben dem Titandioxid-Geschäft von Tronox (Stamford, Connecticut / USA; www.tronox.com) im ersten Quartal 2021 gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert einen Umsatzsprung von 20 Prozent auf 696 Mio USD (572 Mio EUR) beschert. Wie das Unternehmen mittteilt, waren die TiO2-Verkaufsmenge um 16 Prozent und die Preise um 4 Prozent höher als vor einem Jahr. Dass die Nachfrage nach dem Weißpigment insbesondere in der jüngeren Vergangenheit besonders stark zugelegt hatte, veranschaulicht der Vergleich zum Vorquartal, also dem Dreimonatszeitraum bis Ende Dezember 2020: Hier betrug der Anstieg 15 Prozent.

Die gute Entwicklung auch anderer Geschäftsbereiche trug dazu bei, dass der Gesamtumsatz von Tronox gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert um 23 Prozent stieg und mit 891 Mio USD auf Quartalsebene eine neue Höchstmarke erreichte. Das Ebitda kletterte um fast 30 Prozent auf 225 Mio USD.

11.06.2021


© 2021 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 21.06.2021 15:11:07   (Ref: 58735572)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp