Resilux

Investition in die Verdopplung der PET-Recyclingkapazitäten

Der PET-Flaschen- und Preformhersteller Resilux (Wetteren / Belgien; www.resilux.com) blickt zufrieden auf das Geschäftsjahr 2020 zurück. Wie das Unternehmen meldet, ging der Umsatz zwar aufgrund von niedrigen Rohstoffpreisen und geringeren Absatzzahlen um knapp 10 Prozent auf rund 374 Mio EUR zurück. Das Ebitda legte gegenüber dem Vorjahr aber um mehr als 17 Prozent zu und erreichte 51,1 Mio EUR.

Im laufenden Jahr will Resilux massiv investieren: So soll beim Tochterunternehmen PolyRecycling (Bilten / Schweiz; www.polyrecycling.com) eine neue Bottle-to-Bottle-Anlage des österreichischen Herstellers Erema (Ansfelden / Österreich; www.erema.at) die Recyclingkapazität verdoppeln, heißt es. Erst vor zwei Jahren hatte Resilux in Bilten in eine zusätzliche Recyclinganlage zur Herstellung von lebensmitteltauglichem RE PET investiert.

04.05.2021


© 2021 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 15.05.2021 06:01:40   (Ref: 962140494)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp