Verpackungsmaschinen

Corona-Krise hinterlässt Bremsspuren

Seit der Finanz- und Wirtschaftskrise gab es für die Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinenhersteller im VDMA (Frankfurt / Main; www.vdma.org/verpackungsmaschinen) stets nur eine Richtung: nach oben. Das vergangene Jahr setzte jedoch einen vorläufigen Schlusspunkt hinter eine zehn Jahre lange Wachstumsphase. 2020 sank die Maschinenproduktion um 9 Prozent auf 13,9 Mrd EUR, der Export ging insgesamt um 8 Prozent auf 8,5 Mrd EUR zurück.

Für 2021 ist nach derzeitiger Einschätzung eine Rückkehr auf das Niveau von 2019 nicht sehr wahrscheinlich. „Wir rechnen zwar mit einem Produktionswachstum in diesem Jahr, aber zweistellig wird es wohl nicht ausfallen“, meint Fachverbands-Geschäftsführer Richard Clemens. Die generellen Aussichten für die Branche schätzt der Geschäftsführer jedoch positiv ein, denn die Branchenunternehmen profitierten weiter von der weltweit steigenden Nachfrage nach verarbeiteten und verpackten Lebensmitteln, Getränken, Kosmetikprodukten und Pharmazeutika.

04.05.2021


© 2021 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 15.05.2021 07:08:06   (Ref: 962141416)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp