Polyamid 6

Lanxess hebt Force Majeures für Uerdingen und Antwerpen auf

Am unterversorgten Markt für Polyamid 6 gibt es Anzeichen einer Besserung. Der Spezialchemiekonzern Lanxess (Köln; www.lanxess.de) hat bereits im Februar die Force Majeures für die Produktionsstätten in Uerdingen und Antwerpen / Belgien aufgehoben, wie ein Sprecher auf Nachfrage bestätigte.

Für die Lieferungen von PA 6-Compounds (Marke „Durethan B“) und -Folienmaterialien („Durethan C“) aus Uerdingen hatte Lanxess im Dezember vergangenen Jahres wegen eines defekten Reaktors Force Majeure ausgerufen. Noch länger her ist es, dass der Leverkusener Konzern die Force Majeure in der PA-6-Strecke aus Antwerpen deklariert hatte. Die Produktionsprobleme für den Standort, an dem sich Anlagen für PA 6 und Caprolactam befinden, reichen zurück auf den Oktober 2020.

25.03.2021


© 2021 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 20.04.2021 19:16:42   (Ref: 899177578)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp