BASF

Schließung des Polyamid-Compoundierwerks in Leuna

Der Einbruch der Abnahmen vor allem aus der Automobilindustrie sorgt für Reaktionen im Bereich „Performance Materials“ von BASF (Ludwigshafen; www.basf.com). Der Chemiekonzern will das Compoundierwerk in Leuna bis zum Frühjahr 2022 aufgeben. Betroffen sind rund 100 Mitarbeiter, für die ein Sozialplan ausgehandelt werden soll.

Leuna sei momentan der unwirtschaftlichste Standort, erklärte ein Sprecher auf Nachfrage. Die drei anderen deutschen Compoundierungen für die Polyamid- und PBT-Werkstoffe in Ludwigshafen, Schwarzheide und Rudolstadt könnten wegen der aktuell insgesamt geringeren Auslastung die bisherige Produktion aus Leuna mit abdecken. Für den derzeit niedrigen Bedarf aus dem Automobilbau wird auch auf längere Sicht kaum signifikante Besserung erwartet.

14.01.2021


© 2021 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 23.01.2021 01:40:05   (Ref: 367575714)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp