Clariant

Neuer Verkaufsversuch für das Pigmentgeschäft

Der frühere Masterbatch-Hersteller Clariant (Muttenz / Schweiz; www.clariant.com) nimmt zum Abschluss des Konzernumbaus den Verkauf der Pigmentsparte als letztem Devestitionsbereich wieder auf, wie ein Sprecher auf Nachfrage bestätigte. Die Schweizer hatten die Abgabe Anfang des Jahres zunächst gestoppt, weil die Coronavirus-Pandemie dazwischengefunkt hatte und ein geringerer Erlös befürchtet worden war.

Man habe Maßnahmen ergriffen, um das Segment erfolgreich durch die Pandemie zu manövrieren, erklärte der Sprecher weiter, außerdem sei ein Effizienzprogramm initiiert worden, um den „inneren Wert" des Geschäftsbereichs zu vergrößern. Insbesondere letztere Bemerkung deutet darauf hin, dass Clariant Sparmaßnahmen, möglicherweise auch einen Stellenabbau vorgenommen hat, wozu sich das Unternehmen aber nicht en detail äußerte. Der Umfang dürfte aber zumindest signifikant gewesen sein, da der Sprecher versicherte „jedes überzeugende Angebot werde diesen Faktor berücksichtigen müssen".

09.11.2020


© 2020 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 25.11.2020 01:07:25   (Ref: 665109418)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp