JSP

Innovationszentrum für EPP-Partikelschäume

In Düsseldorf hat JSP International (JSP, Düsseldorf; www.arpro.com) als Anbieter von expandiertem Polypropylen mit dem Handelsnamen „Arpro“ ein Innovationszentrum eröffnet. Ein Ingenieursteam unterstützt dort bereits seit Januar dieses Jahres Kunden in der Produktentwicklung von Bauteilen aus thermoplastischen Partikelschäumen dabei, Kosten und Gewicht zu sparen sowie CO2-Emissionen zu reduzieren. Neben technischer Beratung vor Ort wird auch Fernbetreuung angeboten.

Die deutsche Niederlassung ist Teil des japanischen EPP-Herstellers JSP (Tokyo / Japan; www.jsp.com), der auf europäischem Boden Produktionsstätten in Frankreich und Tschechien betreibt. JSP liefert EPP unter anderem für Automobilanwendungen, Transportbehälter und Sportartikel sowie Heizung, Lüftung und Klimatechnik.

16.09.2020


© 2020 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 20.09.2020 19:15:53   (Ref: 967327713)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp