PSB Industries

Hersteller von Kosmetikverpackungen verliert an Boden

Der auf hochwertige Kosmetikverpackungen ausgerichtete französische Kunststoffverarbeiter PSB Industries (Annecy / Frankreich; www.psbindus.com) hat im zurückliegenden Geschäftsjahr 2019 nach Umsatz erneut Federn gelassen, zudem etwas deutlicher als im Jahr zuvor. Die Erlöse betrugen nach vorläufigen Zahlen 266,2 Mio EUR, die zu drei Vierteln in Europa erwirtschaftet wurden. Das sind 4,6 Prozent weniger als 2018.

Dabei kamen die in der Marke „Plastibell" zusammengefassten Aktivitäten für Medizin und Industrie deutlicher ins Rutschen als die Kosmetikverpackungen der Marke „Texen". Letztere erzielten einen Umsatz von 183 Mio EUR, ein Minus von 1,5 Prozent zum Vorjahr. Die kleinere Industriesparte kam auf Erlöse von 84 Mio EUR – gut 7 Prozent weniger als 2018. Dieser Rückgang ist wesentlich auch der Krise im Automobilbau zuzuschreiben. Detailzahlen gibt PSB erst im März bekannt.

29.01.2020


© 2020 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 21.02.2020 00:21:40   (Ref: 866020575)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp