Kunststoffverpackungen

Italien erhebt Steuer ab Juli

Trotz des starken Widerstands der Industrie führt Italien mit der sogenannten „plastics tax“ eine Steuer auf Einweg-Kunststoffprodukte ein. Ursprünglich in einem Entwurf mit einem Betrag von bis zu 1 EUR/kg vorgeschlagen, wurde die Steuer auf 0,45 EUR/kg „reduziert“ und soll ab Mitte 2020 in Kraft treten.

Betroffen sind unter anderem Plastikflaschen, Tragetaschen, Behälter für Lebensmittel und EPS-Verpackungen. Zu den Produkten, die von der Regelung ausgenommen sind, gehören Verpackungen für medizinische Artikel wie beispielsweise Spritzen oder aber Packstoffe, die Recyclate enthalten. Biologisch abbaubare Kunststoffe sind ebenfalls ausgenommen.

27.01.2020


© 2020 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 01.10.2020 04:17:36   (Ref: 700519842)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp