Logistik

Drastischer Anstieg freier Lkw-Kapazitäten

Im europäischen Straßengüterverkehr sind mehr Kapazitäten verfügbar, da die Industrie die Produktion angesichts der schwachen Exportnachfrage und lahmenden Konjunktur weiter gedrosselt hat. Die verfügbare Transportkapazität stieg im November 2019 um 15,5 Prozent von 111 auf 128 Indexpunkte, so der Logistik-Dienstleister Transporeon (Ulm; www.transporeon.com). Seit Oktober habe sich das kurzfristige Angebot an freiem Frachtraum insgesamt um mehr als ein Drittel erhöht.

Hingegen sind die Transportpreise nach wie vor nur leicht rückläufig. So sank der Transportpreisindex von 102,9 auf 100,1 Indexpunkte. Das entspricht einem Rückgang von 2,7 Prozent. Die Transportpreise waren damit um 4,2 Prozent niedriger als im November 2018. „Beunruhigend ist, dass die verfügbare Transportkapazität in einigen Schlüsselindustrien erneut gestiegen ist. Das deutet auf weitere Einschnitte in der Produktion hin", sagt Oliver Kahrs, Geschäftsführer von Tim Consult.

02.01.2020


© 2020 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 07.07.2020 13:50:13   (Ref: 581187312)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp