Lanxess

Organozinn-Stabilisatoren an PMC verkauft

Im Versuch, sich auf profitable Wachstumssegmente zu konzentrieren, gibt Lanxess (Köln; www.lanxess.com) das Geschäft mit Organometallen auf Zinnbasis – Teil der Sparte „Advanced Industrial Intermediates" – an den Chemiekonzern PMC Group (Mount Laurel, New Jersey / USA; www.pmc-group.com) ab. Die Transaktion, deren finanzielle Details nicht genannt wurden, umfasst vor allem Organozinn-Katalysatoren und deren Zwischenprodukte, die für die Herstellung von zinnbasierten Stabilisatoren für Polyvinylchlorid verwendet werden. 

Bis mindestens Ende 2021 wird der Spezialchemie-Konzern diese Chemikalien in Bergkamen noch im Auftrag von PMC produzieren. Gleichzeitig baut Lanxess an dem Standort für einen mittleren einstelligen Millionen-Euro-Betrag die Herstellung von Organometallen auf Aluminium-Basis aus, die als Katalysatoren für hochwertige Kunststoffe eingesetzt werden.

05.12.2019


© 2020 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 27.01.2020 14:09:01   (Ref: 914160617)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp