Logistik

Lkw-Maut in Belgien wird teurer

Zum 1. Januar 2020 wird die südbelgische Region Wallonien höhere Lkw-Maut-Tarife einführen und das Streckennetz im Mautsystem ausweiten. Mit der Preissteigerung soll die Lkw-Maut an die Inflation angepasst werden, was in Belgiens nördlicher Region Flandern und in der Hauptstadtregion Brüssel schon zum 1. Juli 2019 realisiert wurde, heißt es in einer Mitteilung des belgischen Mautbetreibers Viapass.

Das wallonische Streckennetz für mautpflichtige Straßen wächst um 22 km, verteilt auf vier Nebenstrecken. Die höchste Steigerung betrifft Lkw ab 32 t der Klassen 0 bis 3. Die kilometerabhängige Maut für Lkw ab 3,5 t existiert in Belgien seit April 2016. Die drei Regionen des Landes Flandern, Wallonien und Brüssel legen die Höhe der Maut unabhängig voneinander fest, koordiniert wird alles in einem System durch Viapass.

11.11.2019


© 2020 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 28.09.2020 22:40:32   (Ref: 235522155)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp