Albis

Verlagerung der britischen Produktion geplant

Das Distributions- und Compoundingunternehmen Albis Plastic (Hamburg; www.albis.com) prüft derzeit die Verlagerung der Produktion vom britischen Standort Knutsford nach Deutschland. „In Zeiten zunehmenden Wettbewerbsdrucks zielt dieser Schritt darauf ab, die Effizienz zu verbessern und sicherzustellen“, sagt Ian Mills, Mitglied der Geschäftsführung und Leiter des Compounding-Geschäfts. Die Distributionsaktivitäten von Knutsford sollen von der Maßnahme hingegen unberührt bleiben und sogar ausgebaut werden.

Den Plänen nach wird die britische Produktion von Compounds der Marken „Altech“ und „Alcom" an die drei deutschen Standorte Hamburg, Zülpich und Obernburg überführt. Dass die „Prüfung“ bei Albis schon recht fortgeschritten ist, zeigt der Umstand, dass das Unternehmen schon Gespräche mit den betroffenen Mitarbeitern führt. Außerdem steht der Zeitrahmen bereits fest: Der Transfer der Produktion soll im ersten Quartal 2020 erfolgen.

01.11.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 19.11.2019 11:07:26   (Ref: 450209341)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp