Victrex & Safran

PAEK-Composite-Halterungen für den Flugzeugbau

Um die Planung und Markteinführung verschiedener Halterungen für die Flugzeugkabine zu verkürzen, haben der französische Flugzeugzulieferer Safran (Paris / Frankreich; www.safran-group.com) und der PEEK-Spezialist Victrex (Thornton Cleveleys / Großbritannien; www.victrex.com) eine flexible Plattform für die Bauteil-Qualifizierung aus thermoplastischen Verbundwerkstoffen entwickelt. Der skalierbare und standardisierte Ansatz kann laut den Entwicklungspartnern für verschiedene Projekte eingesetzt werden.

Erste Prototypen einer nach dem „Hybrid Moulding"-Verfahren spritzgegossenen Halterung hat der US-amerikanische Verarbeiter von Hochleistungskunststoffen Tri-Mack Plastics Manufacturing (Bristol, Rhode Island / USA; www.trimack.com) hergestellt, ein langjähriger Partner von Victrex. Beide verbindet seit 2017 zudem das Joint Venture TxV Aero Composites (www.txvaero.com). Das Bauteil besteht aus einem Kern aus dem PAEK-Kohlefaserverbundwerkstoff „Victrex AE 250", der mit PEEK umspritzt wird.

10.10.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 19.10.2019 17:35:44   (Ref: 391976514)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp