Songwon

CEO Maurizio Butti plötzlich verstorben

Der CEO des südkoreanischen Additivherstellers Songwon (Ulsan / Südkorea; www.songwon.com), Maurizio Butti, ist am 7. September 2019 überraschend gestorben. Die Todesursache wurde nicht gemeldet. Butti war seit 2006 für Songwon in verschiedenen Führungspositionen tätig, seit 2016 als Vorstandsvorsitzender. Zuvor arbeitete er unter anderem für Great Lakes Chemical, Enichem und SOL Industries.

Er sei ein inspirierender Anführer gewesen, der das Unternehmen mit Humor, Integrität und Leidenschaft führte, heißt es im Nachruf. Interimsmäßig wird Jongho Park, Vorsitzender des Aufsichtsrats, die operative Leitung von Songwon übernehmen.

12.09.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 15.09.2019 18:58:12   (Ref: 818186442)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp