Synthos

Anlagenbauer Union liefert Tandemlinie

Der Petrochemiekonzern Synthos (Oswiecim / Polen; www.synthosgroup.com) macht in Bezug auf den geplanten Ausbau der Kapazitäten für XPS-Platten nun Nägel mit Köpfen: Wie der Anlagenbauer Union Officine Meccaniche (San Vittore OIona / Italien; www.unionextrusion.it) mitteilte, bestellte das polnische Unternehmen bei den Italienern eine Tandemlinie inklusive Zusatzausrüstung. Sie soll darauf ausgelegt sein, in der Herstellung der XPS-Platten neben PS-Neuware zu einem gewissen Anteil auch Rezyklate aus Verpackungsmaterialien einsetzen zu können.

Bereits im vergangenen Jahr hatte Synthos angekündigt, eine neue XPS-Anlage in Oswiecim zu installieren. Durch eine weitere Linie, die wohl in Tschechien entstehen soll, will Synthos die XPS-Kapazitäten weiter ausbauen.

11.09.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 15.09.2019 17:58:33   (Ref: 818186030)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp