PET

Notierungen geben bei enttäuschender Nachfrage weiter nach

Der Druck auf die europäischen PET-Preise hielt im August 2019 an. Nach heißem Anfang blieb das Wetter zu lange zu durchwachsen, als dass die Nachfrage stärker hätte anspringen können. Die Abschlüsse variierten jedoch sehr stark. Je größer die Mengenabnahme, desto mehr waren die Anbieter zu Zugeständnissen bereit. Bei den Kleinmengen war dagegen durchaus öfter noch der Rollover anzutreffen. Die frei verhandelten Monatsabnahmen schwankten zwischen Nachlässen und Stabilität. Das berichtet der Branchendienst KI Kunststoff Information (Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Monatsreport.

Die PX-Referenz für den August wurde erst sehr spät mit einem spürbaren Minus ausgerufen. Die Nachfrage sollte sich etwas beleben, insbesondere mit der Rückkehr des mediterranen Raums aus dem Urlaub. Ob das allerdings für eine Stabilisierung ausreicht, steht auch angesichts der immer wieder aufkochenden weltweiten Handelsverwerfungen in den Sternen.

04.09.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 19.10.2019 18:01:58   (Ref: 391976656)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp