Diehl Advanced Mobility

Neuer Name für ZIMK

Fünfzehn Jahre nach der Übernahme und neun Jahre nach der Eingliederung in die Diehl-Gruppe (Nürnberg; www.diehl.de) hat der Eigner die ZIMK Zehdenick Innovative Metall- und Kunststofftechnik GmbH (ZIMK, Zehdenick; www.zimk-gmbh.com) umbenannt. Das auf Werkzeugbau sowie Stanz- und Kunststofftechnik ausgerichtete Unternehmen firmiert seit Juli 2019 als Diehl Advanced Mobility GmbH. Der Unternehmenssitz bleibt in Zehdenick, die Geschäfte werden weiterhin von Dieter Landgraf und Dr. Mario Amschlinger geführt.

Die Umfirmierung folgt der strategischen Ausrichtung der Diehl-Gruppe, wonach das Geschäft im Bereich alternative Antriebe global vorangetrieben werden soll. Diehl Advanced Mobility fertigt pro Jahr bis zu 1,5 Mio Zellkontaktiersysteme für Batteriemodule mit Rahmen aus Kunststoff. Zur Kapazitätserweiterung wurde Ende 2018 eine zweite Montagelinie installiert.

14.08.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 05.12.2019 16:18:52   (Ref: 125893716)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp