Composites

Orthoharze folgen dem Styrolmonomer abwärts

Die europäischen Preise für Orthoharze reagierten im Juli 2019 auf die gefallenen Notierungen der Styrol-Referenz und für Phthalsäureanhydrid. Auch hier zeigte die Nachfrage nun erste Schwächetendenzen. Die Automobilmisere beginnt stärker um sich zu greifen. Bei den Glasprodukten gab es zwar viele Diskussionen, noch aber hielten die durch langfristige Vereinbarungen aufgetürmten Dämme dem Druck stand. Bei Rovings machten allerdings bereits sehr tief liegende Angebote für einzelne Sondermengen auf sich aufmerksam. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

Die Nachfrage wird im August kaum positive Impulse bekommen, eher im Gegenteil. Da wird es den Harzherstellern schwerfallen, die noch relativ moderate Steigerung der Styrol-Referenz einzupreisen. Im Glasbereich deutet vieles auf eine bevorstehende Abwertung bei den Rovings hin.

08.08.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 23.08.2019 22:40:29   (Ref: 1043360242)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp