Titandioxid

China nach Ausbau mit 40 Prozent Weltmarktanteil

Spätestens seit dem Zusammenschluss der beiden größten chinesischen Titandioxid-Erzeuger Henan Billions und Sichuan Lomon Titanium Industry zu Lomon Billions (Jiaozuo City, Henan / China; www.lomonbillions.global) im vergangenen Jahr ist China endgültig und mit großem Abstand Marktführer bei der Produktion des Weißpigments. Mit nach Schätzung der US Geological Survey (USGS; www.usgs.gov) etwa 3,25 Mio jato Kapazität verfügt das Land über mehr als 40 Prozent der weltweiten Gesamtkapazität. Nach letzten Zahlen der USGS werden 69 Prozent des Pigments für Farben und Lacke verwendet, Kunststoffanwendungen folgen mit weiteren 25 Prozent.

Der schnelle Ausbau in China in den Jahren 2015 bis 2018 forderte im Land der Mitte jedoch seinen Tribut. Erst eine kräftige Konsolidierung des Marktes ließ die Auslastung der Anlagen von teils unter 70 Prozent zuletzt zumindest in die Richtung von 80 Prozent steigen. Gleichzeitig nahmen die drei großen westlichen Titandioxid-Erzeuger Chemours, Tronox (Stamford, Connecticut / USA; www.tronox.com) und Venator (Houston, Texas / USA; www.venatorcorp.com) Kapazität aus dem Markt.

29.04.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 19.05.2019 10:53:45   (Ref: 96870180)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp