Ineos Styrolution

Produktion von Composites-Halbzeugen

Für die Produktion der Composites-Plattenhalbzeuge der Marke „StyLight“ will der Styrolkunststoff-Konzern Ineos Styrolution (Frankfurt; www.ineos-styrolution.com) eine Produktionsstätte errichten, die im Jahr 2022 in Betrieb gehen soll. Wo das Werk entstehen soll, ist noch nicht entschieden. Derzeit präferiert wird aber ein möglicher Standort in Deutschland, wie das Unternehmen mitteilt.

Unter der Marke StyLight führt Ineos Styrolution mit Carbon- und Glasfasergeweben sowie Glasfasergelegen verstärkte Halbfertigprodukte mit SAN- und seit kurzem auch PP-Matrix. Ziel sind vor allem ästhetisch anspruchsvolle, aber auch teilstrukturelle Anwendungen in Bereichen wie Automotive, E&E und Sport.

16.04.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 20.06.2019 00:54:55   (Ref: 279217752)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp