Türkei

Deutlicher Anstieg der Kunststoffimporte

Verglichen mit dem turbulenten Jahr 2018 kehrte an den türkischen Kunststoffmärkten zum Jahresauftakt fast ein wenig Ruhe ein. Von den Hochs im August letzten Jahres haben sich die Spotpreise mittlerweile deutlich entfernt. Rund 15 Prozent weniger als damals zahlen türkische Einkäufer in ihrer Landeswährung aktuell für PE-HD Spritzgießqualitäten, während sich die Ware in Euro gemessen um 3,6 Prozent verteuerte. Hauptgrund ist die Erholung der türkischen Lira: Knapp 20 Prozent hat sie gegenüber dem Euro seit dem letzten Sommer aufgewertet.

Die wieder etwas festere Währung brachte auch etwas Schwung ins Importgeschäft. Zwar haben die PE-HD-Importe noch längst nicht wieder das Niveau vom ersten Halbjahr 2018 erreicht, gegenüber dem Tief im August sind sie aber um knapp 40 Prozent gestiegen. Auch die Importnachfrage nach PE-LLD und PP steigt wieder, wie aus vorläufigen Turkstat-Daten für den Januar 2019 hervorgeht.

15.05.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 19.05.2019 11:33:04   (Ref: 96870449)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp