RPC

Verpackungskonzern Berry überbietet Apollo

Der Kunststoffverpackungshersteller Berry Global (Evansville, Indiana / USA; www.berryglobal.com) hat sich nun tatsächlich für eine Offerte von 4,4 Mrd USD (3,9 Mrd EUR) für Wettbewerber RPC (Rushden / Großbritannien; www.rpc-group.com) entschieden. Der Konzern überbot damit die ebenfalls interessierte Beteiligungsgesellschaft Apollo Global Management (New York / USA; www.agm.com) leicht um etwa 100 Mio EUR.

Inklusive Schuldenübernahme von 1,6 Mrd EUR sowie gut 260 Mio EUR Transaktionskosten beziffert Berry die Gesamtkosten des Deals auf knapp 5,8 Mrd EUR. Der Abschluss der Akquisition ist nach Berry-Informationen für das dritte Quartal 2019 vorgesehen. Ob Apollo nachlegen will, war auf Nachfrage zunächst nicht zu erfahren. Der kombinierte Konzern käme auf einen Pro-forma-Umsatz von rund 13 Mrd USD und ein bereinigtes Ebitda von 2,4 Mrd USD.

13.03.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 19.10.2019 17:09:41   (Ref: 391976390)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp