Kautschukindustrie

Automobil-Baisse reißt Branche mit hinab

Insgesamt schrumpfte der Umsatz der deutschen Kautschukindustrie im Jahr 2018 um 2,6 Prozent auf 11,44 Mrd EUR, teilt der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie (wdk, Frankfurt; www.wdk.de) mit. Doch die Teilbranchen entwickelten sich dabei höchst unterschiedlich: Während der Umsatz mit Technischen Elastomer-Erzeugnissen (TEE) um 1,8 Prozent auf 6,7 Mrd EUR stieg, sank der Umsatz mit Reifen um 7,8 Prozent auf 4,7 Mrd EUR.

Dabei brachte vor allem die zweite Jahreshälfte einen kräftigen Dämpfer mit sich. Michael Berthel, Chefvolkswirt beim wdk, führt das schwache zweite Halbjahr auf den seit September 2018 verbindlichen Testzyklus WLTP zurück: „Durch dessen Einführung sank ab der Jahresmitte die Fahrzeugproduktion in Deutschland spürbar und das trotz eines positiven Exportgeschäfts."

11.03.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 20.05.2019 15:34:46   (Ref: 339558608)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp