Standard-Thermoplaste

Produzenten hoffen auf Margenplus

Im ersten Drittel des März 2019 war für die meisten PE- und PVC-Produzenten die Weitergabe des (anteiligen) Monomer-Anstiegs einschließlich Margenplus die Wunschvorstellung. Angesichts der Kaufzurückhaltung ist aber fraglich, ob sie dies durchsetzen können. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

Im PE-LD-Bereich sind vor allem die Spritzgießtypen eher knapp. PE-LLD ist weiterhin gut verfügbar, wohingegen PE-HD angesichts der alles in allem schwachen Importe gut unterstützt ist. Auch die PP-Anbieter streben ein Margenplus an. Allerdings dürfte die verhaltende Nachfrage diesen Forderungen entgegenstehen. Die Styrolkunststoffe werden durch den kräftigen Anstieg der Styrol-Referenz gestützt.

13.03.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 19.03.2019 02:30:17   (Ref: 1010366704)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp