Russland

Polyolefin-Preise geben meist nach

Entgegen den Erwartungen setzte sich im russischen Markt der preisliche Abwärtstrend bei den meisten Standard-Thermoplasten im Februar 2019 fort. Die Nachfrage ist in vielen Bereichen überraschend schwach geblieben. Einzig PVC konnte spürbar zulegen, und PET blieb immerhin marginal positiv stabil. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Regionen-Report.

Bei den Polyolefinen wird mit weiteren Rückgängen gerechnet. Erst gegen Ende März könnte sich die Situation auch hier wie bei den anderen Polymeren zuvor schon stabilisieren.

12.03.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 20.05.2019 15:11:31   (Ref: 339558430)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp