Hexcel

Flugzeugkomponenten und Windenergie treiben Umsatz

Der Composites-Spezialist Hexcel (Stamford, Connecticut / USA; www.hexcel.com) erreichte im Geschäftsjahr 2018 einen Rekordumsatz von 2,19 Mrd USD (1,93 Mrd EUR), 11 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Betriebsgewinn stieg um 5,9 Prozent auf 371,2 Mio USD. Das Unternehmen erwartet, dass es auch im laufenden Geschäftsjahr weiter so stark wächst und rechnet mit einem zweistelligen Umsatzplus.

Das Segment „Commercial Aerospace" legte um 8,2 Prozent auf 1,53 Mrd USD zu. Treiber waren hier neben Produktivitätsgewinnen die Aufträge für die Langstreckenflugzeuge Airbus „A350" und Boeing „787". Am stärksten legte der Umsatz der Sparte „Industrial" zu, um 33,8 Prozent auf 294,2 Mio USD. Verantwortlich dafür ist der Windenergie-Bereich, der den Umsatz um 67 Prozent erhöhte.

12.02.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 22.07.2019 03:44:44   (Ref: 572829092)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp