Energiekosten

GKV fordert Entlastung des Mittelstands

Um den Strompreisanstieg für den deutschen Mittelstand einzudämmen, plädiert der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e. V. (GKV, Berlin; www.gkv.de) für eine grundlegende Reform der Belastungen im Energiesektor. „Es ist längst überfällig, dass der Bundesgesetzgeber den entstandenen Wildwuchs von Abgaben, Umlagen und Steuern im Energiebereich zurechtstutzt“, so der Hauptgeschäftsführer des GKV Dr. Oliver Möllenstädt.

Die von der Bundesregierung eingesetzte Kohlekommission hatte sich nach monatelangen Verhandlungen Ende Januar darauf geeinigt, dass bis spätestens Ende 2038 der Ausstieg aus der kohlebasierten Stromerzeugung in Deutschland vollzogen sein soll. Die energieintensive Industrie in Deutschland fürchtet dadurch weiter steigende Kosten.

07.02.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 16.02.2019 14:06:18   (Ref: 1070651846)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp