Polyplastics

PBT für motornahe Anwendungen im Auto

Der POM- und PBT-Hersteller Polyplastics (Tokyo / Japan; www.polyplastics.com) stellt mit „Duranex 532AR" ein gegen Alkalien spannungsrissbeständiges PBT für Automobilanwendungen vor. Darüber hinaus ist es hydrolyse- und schockbeständig. Es eignet sich insbesondere für den Einsatz in der Nähe des Motors.

Das Material verringert das Risiko von Rissbildungen in Formteilen, indem es verhindert, dass Alkalien in das Innere des Harzes eindringen. Dadurch wiederum ist es besonders zäh, was zu weniger Spannungen führt. Laut Hersteller traten beim Eintauchen von Proben in Alkalien auch nach 200 Stunden keine Spannungsrisse auf. Diese Type eignet sich daher für den Einsatz in Teilen, die im Fahrwerksbereich und im unteren Bereich von Fahrzeugen eingebaut sind, die mit Wasser und Schlamm bespritzt werden können und mit Chemikalien wie Auftaumitteln in Berührung kommen.

30.01.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 22.07.2019 03:18:52   (Ref: 572828833)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp