PVC

Nachfrage trotz Nebensaison robust

Am europäischen PVC-Markt wurden die meisten Abschlüsse mit moderaten Abschlägen gegenüber dem Vormonat fixiert. Die anteilige Einpreisung des C2-Rückgangs war das Ziel der Abnehmer, die Produzenten wollten Teile einbehalten. Großabnehmer konnten die Dimension der Ethylen-Referenz in der Regel erzielen. Gerade am Monatsende war von Abschlüssen in diesem Bereich zu hören, wohingegen zur Monatsmitte Mengen auch mit geringeren Abschlägen gehandelt wurden. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

Die Produktion hat sich wieder stabilisiert, von Anlagenausfällen war nichts zu hören. Von der Ordertätigkeit zeigte sich gerade das Profilsegment angenehm überrascht. Entsprechend wurden teils PVC-Mengen nachgeordert.

06.02.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 22.07.2019 03:10:18   (Ref: 572828695)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp