Russland

Kunststoffpreise dümpeln weitgehend

Der russische Markt für Standard-Thermoplaste lag im Januar 2019 wie für den ersten Monat des neuen Jahres üblich mehr oder minder im Winterschlaf. Vor diesem Hintergrund sind die leichten Kursverluste bei einigen Polyolefinen verständlich. PS blieb überwiegend stabil, PVC legte im Windschatten der angehobenen Mehrwertsteuer etwas zu. Die PET-Preise zogen trotz gefallener Nachfrage deutlich spürbar an. Das berichtet der wöchentliche Branchendienst Kunststoff Information, Bad Homburg, im aktuellen Online-Report (www.kiweb.de).

Für den Februar erwarten die Marktexperten bei PE, PP und PS eine weitgehende Stabilisierung der Preise auf den jeweils erreichten Niveaus. PVC könne nochmals leicht zulegen. Bei PET hingegen werden bereits wieder Abschläge erwartet.

12.02.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 16.02.2019 14:05:15   (Ref: 1070651824)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp