Sealed Air

Weiterer Stellenabbau beim Verpackungshersteller?

Mit dem auf die nächsten drei Jahre angelegten Strategieprogramm „Reinvent SEE" will sich der 4,5 Mrd USD schwere Verpackungskonzern Sealed Air (Charlotte, North Carolina / USA; www.sealedair.com) schlanker sparen und ausufernde Kosten in den Griff bekommen. Dabei ist der Hersteller von Schutzverpackungen mit Marken wie „Cryovac" (Lebensmittelverpackungen) und „Bubble Wrap" (Luftpolsterverpackungen) noch dabei, die seit 2016 laufende Restrukturierung abzuschließen.

Geplant sind offenbar weitere kräftige Stellenstreichungen weltweit – in welchem Umfang und wo diese vorgesehen sein könnten, sagte eine Sprecherin jedoch nicht. Es sei „eine große Anstrengung, um die Produktivität zu verbessern", heißt es lapidar. Weltweit betreibt Sealed Air 95 Werke, 26 davon in Europa.

10.01.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 22.03.2019 07:36:56   (Ref: 578692957)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp