Composites

Harzpreise bei schwacher Nachfrage tiefer

Weitere Abschläge bei den mittelreaktiven Orthoharzen waren im Dezember 2018 die Regel. Neben der schwächeren Nachfrage – maßgeblich ausgelöst von Automotive-Anwendungen – trug dazu auch der fortgesetzte Absturz des Vorprodukts Styrol bei. Nennenswerte Einschränkungen wurden nicht gemeldet. Vereinzelt zeigten sich Glasfaserprodukte leicht weicher. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

Für die Harze wird es im Januar weiter abwärts gehen. Zu groß war der zurückliegende Absturz des Hauptvorprodukts Styrol. Zudem wurde die SM-Referenz für Januar nochmals leicht tiefer fixiert.

08.01.2019


© 2019 K-PROFI, Bad Homburg
Druckdatum: 20.06.2019 01:56:38   (Ref: 279218251)
URL: http://www.k-profi.de/nachrichten/artikel.asp